Mittwoch, 2. August 2017

Honigsüß

Frau Jule ruft uns auf das Politische in unseren Handarbeiten zu suchen. Doch was ist an einem Blumenkleid mit Tellerrock politisch?


Vielleicht einfach, dass ich mich darin wunderschön fühle und das obwohl ich Kleidergröße 46 oder XL trage. Vielleicht einfach, weil ich mich wunderschön fühle, obwohl ich bei einer Größe von 172 cm über 80 kg wiege.


Das Nähen hat die Einstellung zu meinem Körper verändert. Ich kann mir einfach passende Kleidung nähen, die mir steht und die mir gefällt. Ich muss keine Boutique mehr frustriert verlassen, weil dort die größte verkaufte Kleidergröße 44 ist (was bitte schön machen Menschen die noch deutlicher weiter ab vom Durchschnitt sind als ich?????).

Ich schaue mir auch keine Frauenmagazine mit Fotostrecken mit "Mode für Mollige" mehr an in denen empfolen wird alles auf Teufel komm raus zu kaschieren, und am besten in wallenden Säcken herum zu laufen.

Ich bin nicht  mehr dauerhaft auf Diät und bin viel netter zu mir. Ich mache Fotos von mir in meiner genähten Kleidung und ich mag mich auf diesen Fotos. Ich kann plötzlich an Körperteilen mit denen ich seit Teenagerzeiten auf Kriegsfuss stand keinen Makel mehr finden. Nähen verändert! Uns für sich selber nähen verändert noch mehr.

Ist das politisch? Schaut euch mal um!


Den Schnitt Honigsüß durfte ich für Susann von Nähkind probenähen. Susann schafft es immer wieder Schnitte zu entwerfen in denen ich mich großartig fühle und ich bin nicht die einzige, der es so geht. Vielen Dank dafür!

Der Schnitt kann in zwei Längen als Tunika und als Kleid genäht werden. Ich musste aus Stoffmangel eine Unterteilung einbauen, die ich im Nachhinein nun ganz wunderbar finde.

Schnitt: Honigsüß von Nähkind
Stoffe: Blumenjersey (gekauft bei Amy&Luke), Piquetjersey blau von Lillestoff


Verlinkt zu RUMS, Ich näh Bio, Biostoff Linkparty, Lillestoff

Kommentare:

  1. Was für ein tolles Kleid! Das steht dir wirklich ausgezeichnet!

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, das Kleid steht Dir wunderbar und man sieht den Bildern an, wie wohl Du Dich darin fühlst! Und auch Dein Text spricht mir auch aus der Seele! Das Nähen verändert den Blick auf den eigenen Körper und wie schön, dass Du heute so strahlend und stolz in diesem Kleid stehst! Und wenn das nicht politisch ist, sich gegen den Mainstream, gegen das, was angeblich für Frauen schön sein soll, zu stellen, dann weiß ich es auch nicht! Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen