Mittwoch, 28. Juni 2017

Tunturi - Damenshirt

Die Schnitte von Sophie aka Näähglück gefielen mir schon lange und so habe ich mich sehr gefreut, dass ich die Neuauflage ihres Shirts Tunturi probenähen durfte.

Tunturi (finnisch) ist übrigens ein baumloser Berg und passt damit perfekt zu Hügelring.


Das raffinierte Shirt hat vorne Raglanärmel und hinten überschnittene Ärmel und kommt somit mit nur zwei Schnitteilen aus. Es gibt zwei Ärmellängen (kurz und 3/4). Für lange Ärmel ist ein Bündchenschnitt enthalten. Es freut mich, dass dieser Schnitt bis Größe 60 angeboten wird.


Bei Shirts mag ich die Versäuberung des Halsausschnittes mit Beleg besonders gerne. Bei dem kurzärmligen Shirt habe ich mich für diese Variante entschieden.


Besonders gut kommen die ungewöhnlichen Ärmel bei Ringeln oder Streifen zur Geltung. Deshalb habe ich gleich mal zwei Stöffchen aus meinem gestreiften Vorrat zu Tunturis verarbeitet. Solche lässigen Shirts gehen immer, oder?


Über meine Liebe zu Streifen habe ich sicher schon mal an anderer Stelle geschrieben. Ich habe eine ganz große Schwäche für blau-weiß gestreifte Kleidungsstücke. Ich habe mich schon dabei ertappt einen unförmigen Sack gekauft zu haben, der mit hinten und vorne nicht passt, nur weil er blau-weiße Streifen hatte. Viel besser ist es natürlich gut sitzende Kleidung in Lieblingsringeln selber zu nähen.


Beim Einkaufen bin ich seit ich selber nähe extrem mäkelig geworden. Mir fällt immer mehr auf wie schlecht gekaufte Kleidung doch sitzt und wie schlecht sie auch oft verarbeitet ist. Während mir Shopping früher großen Spaß gemacht hat, ist es nun eher lästige Pflicht. Ich nähe zwar viel selbst, kann aber nicht meinen kompletten Bedarf decken. An einige Sachen wie Jeans und regenfeste Jacken habe ich mich überhaupt noch nicht heran gewagt und bisher habe ich auch erst eine richtige Bluse genäht. Um so schöner ist es, dass ich ausreichend gut passende T-Shirt Schnitte zur Verfügung habe und mir zumindest meine Oberteile aus dehnbaren Materialien einfach selber nähen kann.


Beide Streifenstoffe sind übrigens Lillestoffe aus dem Ringel-Glückspaket von Lillestoff. Ich liebe diese Überraschungspakete fürs kleine Geld, auch wenn mir schon die eine oder andere Auswahl nicht gefiel. Zum Glück lassen sich die ungeliebten Stoffe meist rasch tauschen. Mit den Ringel Paketen war ich bisher allerdings immer voll auf zufrieden und habe bereits aus zwei Paketen alles vernäht. Wie gut, dass ich schon Nachschub bestellt habe.


Ich mag den gedrehten Effekt, der an den Ärmeln entsteht.

Habt einen wundervollen Donnerstag!

Schnitt: Tunturi von Näähglück
Stoffe: Jersey Ringel und Blockstreifen von Lillestoff

Verlinkt zu RUMS, Ich näh Bio, Biostoff Linkparty, Lillestoff

Kommentare:

  1. Mit Streifen sieht das wirklich ganz toll aus, Wow! Steht Dir sehr gut!
    Liebe Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Mit Streifen macht es wirklich was her.
    Die schmäleren gefallen mir noch besser wie die breiteren.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  3. oh ja, streifen gehen immer! finde toll, wie der streifenverlauf bei den ärmeln wirkt! macht total was her!
    Bussis andrea

    AntwortenLöschen