Montag, 22. Juni 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal - Meow Meow und Sweathose

Am nächsten Wochenende ist bei uns wieder Stoffmarkt und damit ist ein guter Grund gegeben, um Platz im Stoffschrank zu schaffen. Die wundervolle Aktion Frühjahrsputz im Stoffregal von Frühstück bei Emma hat mich dazu angehalten in den vergangenen Wochen nach farblich passenden Stoffschätzchen zu kramen. So auch in der vergangenen Woche, in der Schwarz, Weiß, Grau und Braun vernäht werden solle.  Zuerst entstand ein Sweatshirt für meine kleine Tochter nach dem Schnitt Meow Meow aus der Ottobre 1/15 mit passender Ringelhose das ich im vorangegangenen Plogpost vorgestellt habe.

Da dieses fledermausartige Shirt aus nur zwei Schnittteilen extrem schnell zugeschnitten und genäht ist, habe gleich noch ein weiteres in Angriff genommen und dazu ein richtiges Streichelstöffchen angeschnitten, den Glücksklee von Hamburger Liebe. Davon hatte ich ein Reststück bei KDS ergattert, das für solche kleinen Kleidungsstücke in Größe 74 noch ausreichend war. Ich bin ein bischen neidisch, denn der Stoff gefällt mir so gut, dass ich ihn auch für mich vernähen würde.

Da ich den Ausschnitt für so kleine Kinder doch etwas eng finde, habe ich diesmal eine Knopfleiste an der Schulter eingebastelt.  


Zum kuscheligen Nickishirt gab es noch eine passende Kuschelhose aus pinkfarbenem Sweat. Den Sweat habe ich im Stoffladen geschenkt bekommen, weil es ein Reststück war, aus dem schon eine Ecke herausgeschnitten war. Das Pink der Hose findet sich im Glücksklee wieder. Diesmal habe ich die Hose mit einer Tasche versehen. Natürlich braucht das Glühwürmchen noch keine Taschen, aber es sieht einfach nett aus und der Glücksklee findet sich nun auch auf der Hose wieder.


Nach der Anprobe habe ich den Beinabschluss noch mit Bündchen versehen, damit die Hose noch etwas mitwachsen kann.


Das Glühwürmchen fühlt sich wohl und kann damit ausgezeichnet herumtollen.


Schnitt: Shirt Meow Meow Ottobre 1/15, Hose eigener Schnitt
Stoff: Nicki Glücksklee Design Hamburger Liebe über KDS, Kuschelsweat aus dem Örtlichen Stoffladen, braunes Bündchen von KDS

Verlinkt zu Meitlisache und zum Frühjahrsputz im Stoffregal.

Sonntag, 21. Juni 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal - Meow Meow

In der finalen Woche des Frühjahrsputz im Stoffregal, den Frühstück bei Emma ausgerufen hat, geht es gänzlich unbunt zu, denn es sollen die Farben Schwarz, Weiß, Grau und Braun vernäht werden.

Das kühle Wetter brachte mich dazu einen kuscheligen braunen Sweat aus dem Stoffschrank zu ziehen und einen warmen Pullover für das nicht mehr ganz so kleine Glühwürmchen zu nähen. 


Dafür habe ich einen ganz einfach zu nähenden Schnitt aus der Ottobre gewählt, Meow Meow aus der Ausgabe 1/15. Um das Braun etwas aufzupeppen habe ich eine große Applikation aus einem Rest des Hamburger Liebe Fly Stoffes angebracht.


Zusätzlich gab es noch eine passende Hose nach eigenem Schnitt aus rosa/braun geringeltem Jersey.


Das Outfit hat den Roll- und Robtest it Bravour bestanden.

Schnitt: Shirt Meow Meow Ottobre 1/15, Hose eigener Schnitt
Stoff: brauner Sweat von KDS, geringelter Jersey vom Stoffmarkt, braunes Bündchen von KDS

Verlinkt zu Meitlisache und zum Frühjahrsputz im Stoffregal.

Montag, 15. Juni 2015

Frühjahrsputz im Stoffregal - Lätzchen in orange - gelb

Bei Frühstück bei Emma wurde vor einigen Wochen zum Frühjahrsputz im Stoffregal aufgerufen. Nach den Farben Blau, Grün und Rot/Rosa war in der letzten Woche Orange und Gelb an der Reihe. Meine Beitrage zu Grün und Rot könnt ihr hier und hier anschauen.

Ich wollte unbedingt wieder mitmachen, doch Orange und Gelb sins so gar nicht meine Farben. Tatsächlich fand sich bei der Inspektion meines Stoffschranks nur ein einziger passender Stoff, den ich bei meinem ersten Stoffmarktbesuch im Eifer des Gefechts eingepackt hatte. Warum ich diese schreiend orange Scheußlichkeit mit den gelben Herzchen mitgenommen habe, erschließt sich mir heute nicht mehr. Was also damit anfangen?

Da das Glühwürmchen mittlerweile fleißig Brei futtert und die Lätzchen öfters knapp werden, habe ich ganz fix nach meinem selbsterstellten Lätzchenschnitt die Schrankleiche verwurstet. Für die Rückseite habe ich Sweat verwendet, um einen saugfähigen Untergrund zu haben.


Ein bischen albern ist es ja schon wegen einem Lätzchen einen Blogbeitrag zu verfassen. Praktisch mit Kanonen auf Spatzen geschossen. Aber egal! Ich reihe mich mal bei Emma ein. Für die Frühjahrsputz Abschlusswoche habe ich schon braunen Stoff herausgesucht und werde mich an etwas aufwendigere Projekte wagen.

Montag, 8. Juni 2015

Sonnenhütchen Schnabelinas Sonnenschein

In der letzten Woche hatte ich wenig Zeit zum Nähen, aber erstens brauchte das Glühwürmchen einen Sonnenhut und zweitens wollte ich unbedingt wieder beim Frühjahrsputz im Stoffregal von Frühstück bei Emma mitmachen, bei der es in dieser Woche um die Farben rot, rosa und pink ging.

Der wunderbare Sonnenschein Schnitt von Schnabelina kam mir gerade recht, um meiner kleinen Tochter vor dem super heißen Wochenende noch ein Sonnenhütchen zu nähen und dabei ein im Regal schlummerndes Stoffrestchen in der passenden Farbe zu verbrauchen.


Das Hütchen hat sich schon bestens bewährt und war das meistgetragene Kleidungsstück des sommerlichen Wochenendes.


Schnitt: Schnabelinas Sonnenschein
Stoff: Baumwollwebwahre aus dem örtlichen Stoffladen

Verlinkt zu Frühjahrsputz im Stoffregal, Meitlisache.

And the Winner is.............

Meine kleine Glücksfee hat gezogen und die Gewinnerin des AnniNanni Tanktop Ebooks ist............

.........Sciri (Kommentar Nr. 6).

Liebe Sciri, bitte melde dich bei mir per Email (huegelring@gmail.com), damit ich dir das Ebook zuschicken kann.

Hier eine kleine Doku der Ziehung:







Bei der Gelegenheit möchte ich noch ein weiteres Top für das Würmeli aus dem Probenähen zeigen. Diesmal habe ich mich wie bei meinem schwarzen Top mit Negativ Applikationen und Chenille ausgetobt.



Als Top fertig wurde war es zwar schon Ende Mai, draußen aber noch richtig kalt. Trotzdem wollte ich das Würmchen mit dem Top unbedingt draußen fotografieren. Also wurde das Top über ein Langarmshirt gezogen, das Kind mit einer Mütze ausgestattet und gegen die Kälte von unten eine Isomatte ausgelegt. Natürlich blieb das Kind nicht lange auf der Isomatte liegen. 


Der Chenillestern sieht nach dem Waschen nun noch besser aus. Als Vorlage für die Sterne diente das Passzeichen im Schnittmuster.


Als kleines Detail habe ich noch ein Schleifchen aus einer Jerseynudel angebracht. Diesmal habe ich mich ganz gegen meine Gewohnheit ganz schön vertüdelt.


Mütze und Hose sind ebenfalls selbst genäht, nach den Freebooks Ohrenklappenmütze von Schnabelina und Mitwachshose von Buntspecht.


Schnitte: AnniNanni Tanktop Größe 80, Ohrenklappenmütze von Schnabelina und Mitwachshose von Buntspecht
Stoff: Unijersey aus dem örtlichen Stoffladen, Biojersey Elefanten rosa von KDS, Bündchen von Swafing

Verlinkt zu Meitlisache und Ich näh Bio.


Mittwoch, 3. Juni 2015

AnniNanni Tanktop - Verlosung

Hier nun das zweite Top für mich aus dem Probenähen für das AnniNanni Tanktop, das es als Packung für die ganze Familie gibt (Vorsicht Werbung!). Das erste Top habe ich hier schon Vorgestellt. Für mein Minimädchen sind auch zwei Tops entstanden, von denen ich eines hier schon gezeigt habe. Auch mein Mann hat ein Top in einem sonnigen Schwarz bekommen.

Ich darf ein Exemplar des Tanktop Ebooks verlosen. Wenn ihr teilnehmen wollt, folgt bitte diesem Link klick. Die Teilnahme ist noch bis Sonntag 07.06. 2015 möglich.

Nun aber zu meinem tollen Blumentop, das hier die Hauptrolle spielen darf.


Als dieser Retro Lillestoff bei mir eintraf, kam er mir viel zu knallig für mich vor. Ich habe sogar versucht ihn einzutauschen, allerdings ohne Erfolg. Also wanderte er in den Schrank und viel mir dort in die Hände, als ich auf der Suche nach einem Stoff für das erste AnniNanni Tanktop für mich war. Ich dachte mir "wenn es nicht sitzt, habe ich wenigstens keinen tollen Stoff verschwendet. Dann war es fertig, ich zog es an, es saß wie angegossen und plötzlich gefielen mir auch die Sixty Blossoms richtig gut.


Ich warte schon sehnsüchtig auf warmes Wetter, um mein Top endlich ausführen zu können.


Mein Mann war so nett ein paar Fotos von mir und meinem Top zu machen und die Sonne war so nett am Abend kurz herauszukommen.


Schnitt: AnniNanni Tanktop (Größe 46)
Stoff: Lillestoff Sixties Blossom, Bündchen aus dem örtlichen Stoffladen

Verlinkt wird mein Top zu RUMS, Out now und zu "Ich näh Bio"

Montag, 1. Juni 2015

Mit dem AnniNanni Tanktop zur 12 Tops Challenge

Im vergangenen Monat habe ich vor allem für meine kleine Tochter genäht, aber im Rahmen des Probenähens für AnniNanni (vorsicht Werbung!) sind auch zwei Tanktos für mich entstanden und am liebsten würde ich jetzt nur noch Tanktops nähen, so gut gefällt mir der Schnitt, aber leider läd das Wetter gerade nicht zum Tragen ärmelloser Tops ein. Auf jeden Fall ist es mir so gelungen der Oberteilschwäche entgegen zu wirken und ich kann auch dieses Mal an der 12 Tops Challenge  von Santa Lucia Patterns teinehmen.


AnniNanni hat gleich eine ganze Familienpackung Tanktops entworfen und da das Nähen so schön schnell geht und mir der Schnitt so gut gefällt, sind ingesamt fünf Tops für die ganze Familie entstanden. Das erste Top für unser Töchterchen habe ich hier schon gezeigt. Dort verlose ich auch ein Exemplar des Ebooks, Teinahme ist noch bis Sonntag den 07.06.2015 möglich. Hier kann das Ebook käuflich erworben werden.


Für diese Version habe ich ganz einfachen schwarzen Jersey gewählt und mit Negativapplikationen in Pink etwas Farbe ins Spiel gebracht. Als Applikationsvorlage habe ich einfach den Stern, der zum passgenauen Zusammenkleben des Schnittmusters aufgedruckt ist, hergenommen. Hinten auf dem Top ist noch ein größerer Stern in Chenille Technik entstanden.


Nun warte ich auf den Sommer, besseres Wetter und wärmere Temperaturen, um mein neues Top auszuführen und schaue derweil was die anderen Damen im letzen Monat gegen die Oberteilschwäche unternommen haben.

Schnitt: AnniNanni Tanktop
Stoff: Unijersey schwarz und pink aus dem örtlichen Stoffladen, Bündchen von Swafing

Verlinken möchte ich mein Top bei der 12 Tops Challenge und bei Out Now.