Mittwoch, 25. Februar 2015

Fly - Shirt

Endlich schaffe ich es mal wieder einen neuen Blogeintrag zu erstellen. An genähten Kleidungsstücken mangelt es nicht, wohl aber an der Gelegenheit Fotos davon zu machen. Mein fast drei Monate altes Würmchen hängt ganztägig an mir und schläft hauptsächlich im Tragetuch oder auf mir. Wenn mein Mann Feierabend macht und mir das Würmchen abnehmen kann, ist es meist schon zu dunkel für Fotos.

Vielleicht fragt ihr euch jetzt wie ich unter diesen Umständen überhaupt zum Nähen komme. Tatsächlich nähe ich meistens mit Kind im Tragetuch. Wenn sie tief schläft, stört sie das Rattern der Nähmaschine überhaupt nicht.

Zur Aufstockung der stilltauglichen Oberteile habe ich wieder den Grundschnitt Toni von Das Milchmonster verwendet. Damit das Shirt etwas lockerer sitzt, habe ich an den Seiten etwas Nahtzugabe gegeben. Die A-Form habe ich etwas verschmälert und den Saum begradigt. Für die Futterluke habe ich eine Knopfleiste nach Muddis.

Der Stoff ist aus der wunderschönen Fly Serie von Hamburger Liebe, erstanden bei Königreich der Stoffe, wo er im Angebot war. Wie es so ist, wenn man derarige Lieblinsstücke anschneidet, geht etwas schief. In meinem Fall standen die Vögel auf dem Vorderteil Kopf. Leider reichte der restliche Stoff nicht mehr für ein neues Vordertei, sodass ich stückeln musste.


Das Shirt wird von mir trotzdem heiß und innig geliebt.


Das letzte Tageslicht konnte ich noch für Fotos nutzen. Leider war die Sonne schon weg, die heute einen Vorgeschmack auf den Frühling gegeben hat.


Schnitt: Toni von Das Milchmonster
Stoff: Fly von Hamburger Liebe, gekauft bei Königreich der Stoffe

Weil es für mich genäht ist, darf es sich bei RUMS tummeln

Dienstag, 10. Februar 2015

EEEEEEEEEEEEEEEEEErdbeeren - eine Frida zu quiken niedlich

Endlich hat mein kleines Minimädchen mir mal wieder Zeit zum Nähen eingeräumt und ich konnte ein Projekt verwirklichen, das ich schon länger vor Augen hatte.

Den passenden Stoff habe ich auf einer Creativmesse gefunden. Dort gab es einige Stände mit Coupons auf Wühltischen. Ich bin ja bekennende Schnäppchenjägerin und habe mich munter ins Getümmel gestürzt. Auf einem der Wühltische habe ich zwei traumhafte Stöffchen ausgegraben, einen dünnen Stretchjeans mit kleinen Erdbeeren und türkisfarbene Webwahre mit Spitze. An einem anderen Stand gab es Restballen aus Konfektionsproduktion. Dort habe ich Strickstoff und Cord mitgenommen.

In meinem Kopf existierte schon lange eine Fridahose (von das Milchmonster) für mein kleines Glühwürmchen in Knickerbockerlänge aus Jeans. Mit den Erdbeeren von der Messe hatte ich den passenden Stoff dafür gefunden. Noch passt meiner Tochter Größe 62, bis zu der es die Frida als Freebook gibt. Für die nächste Größe werde ich dann das Kaufebook anschaffen.


Die aufgesetzten Taschen sind aus dem auf der Messe erstandenem Cordstoff. In Größe 62 sind Taschen zwar ziemlich nutzlos, aber ich finde sie geben dem Höschen das gewisse Etwas. Für die Bündchen habe ich Bündchenwahre von Swafing verwendet, eine sehr schöne Qualität. Um die Bündchen an den Beinen anzubringen musste ich diese etwas kräuseln.

Den Strampeltest hat die Hose mit Bravour bestanden:





Schnitt: Frida von das Milchmonster, Größe 62
Stoffe: Cord und Jeans Coupons von der Creativmesse, Bündchen von Swafing

Dieses niedliche Teil schicke ich zu Meitlisache.

Donnerstag, 5. Februar 2015

Mit Sternentoni zu RUMS

Heute ist nicht mein Tag. Nicht beim Nähen und auch sonst nicht. Eigentlich wollte ich heute meine neue Martha vorstellen, aber sie ist noch nicht ganz fertig und für Fotos ist jesetzt auch eindeutig zu dunkel.  Also zeige ich ein anderes Teil das kürzlich entstanden ist, um meinen Bedarf an stilltauglichen Oberteilen zu decken. Mit einem Spuckkind brauche ich davon in der Regel mehr als eines pro Tag.

Der Grundschnitt ist eine Toni von das Milchmonster in das ich einige Änderungen eingebaut habe.Da ich kein Kleid sondern ein Shirt nähen wollte, habe ich reichlich gekürzt und die A-Linie verschmälert. Als Saumabschluss wurde Bündchen gewählt. Um es stilltauglich zu machen, habe ich eine Knopfleiste nach dem Tutorial von Muddi eingebastelt, die mit Kam Snaps verschlossen wird.


Diesen tollen Sternenjersey von KDS hatte ich schon lange gehortet ohne zu wissen was ich daraus nähen sollte. Ich war mir nicht sicher, ob ich mich mit diesem auffälligen Muster wohlfühlen würde. Nun habe ich mich aber doch getraut den Stoff für mich zu verwenden und es gefällt mir richtig gut. Kombiniert habe ich dir Sterne mit rotem Jersey vom Stoffmarkt.

Für die Fotos musste ich leider mit dem Selbstauslöser auskommen, weshalb der Hintergrund schärfer geworden ist als ich. Die Katze hat sich schlau vor der focusiereten Wand plaziert und macht dort eine gute Figur.


Schnitt: Toni von das Milchmonster
Stoff: Königreich der Stoffe, Stoffmarkt

Die Sterne schicke ich jetzt noch zu RUMS. Gerade habe ich noch diese Chalenge entdeckt. Sie passt hervorragend zu meinen Plänen den Schrank mit stilltauglichen Oberteilen zu bestücken.

Dienstag, 3. Februar 2015

Ein Kleidchen für das Glühwürmchen - Elfentunika aus der Zwergenverpackung und Frida

Das erste Nähprojekt für mein Glühwürmchen war eine Frida von das Milchmonster, genäht in Größe 50. Da der Schnitt so schön pumpig ist, passt er jetzt auch dem zwei Monate alten Würmchen noch.



Aus dem verwendeten Katzenjersey wollte ich unbedingt noch etwas nähen und habe mich für die Elfentunika aus der Zwergenverpackung von Farbenmix entschieden. Zuerst hatte ich das Schnittmuster in 62/68 abgepaust, aber darin wäre das Würmchen aktuell noch versunken. Also habe ich 50/56 zugeschnitten und es passt auch tatsächlich.

Damit die Tunika schön kuschelig warm ist, habe ich sie mit Frottee gefüttert, nicht meine beste Idee. Wegen des dicken und widerspenstigen Materials, war das Nähen eine wirkliche Qual. Mit Frottee werde ich so schnell nichts mehr füttern.

Als Kombi zu den Katzen gab es zwei rosa Stoffe, einmal uni, einmal gemustert. Insgesamt ist das Ganze schon recht quitschig bunt geworden.


Leider ist das Anziehen wegen der Stoffdicke nicht ganz einfach. Die Ärmel sind noch etwas lang und werden deshalb umgekrempelt.
 
Schnitte: Frida von das Milchmonster, Elfentunika aus der Zwergenverpackung von Farbenmix
Stoffe: Katzenjersey aus dem Stoffladen, rosa Stenzo Coupons vom Stoffmarkt